Am Freitag, den 01.12.2017 wurden im Landratsamt Bad Homburg die diesjährigen Bürgerpreise unter dem Motto: „Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal“ verliehen.

 

„Zum 15. Mal zeichnen die Spar­kassen in diesem Jahr gemein­sam mit den Kommunen und enga­gierten Bundestags­abgeordneten ehren­amtlich Engagierte mit dem Deutschen Bürger­preis aus. Der Deutsche Bürger­preis ist Deutschlands größter Ehrenamts­preis. Er stärkt die Kultur der Anerken­nung und motiviert freiwillig engagierte Menschen weiter zu machen. Noch nicht Engagierte regt er dazu an, mit eigenen Ideen das Gemein­wohl in Deutschland mitzuge­stalten. […] Die Band­breite ihres Einsatzes ist enorm: Viele Enga­gierte in den Land­kreisen, Städten und Gemeinden verbessern das Leben in ihrer Region nachhaltig. Sie stellen sich der Heraus­forderung des demo­grafischen Wandels und fördern ein neues Zusammen­leben der Genera­tionen. Sie setzen sich für soziale Initiativen oder die regionale Infra­struktur ein. Sie erweitern das Bildungs­angebot und ermöglichen reale genauso wie digitale Teilhabe. Sie engagieren sich politisch und stärken demo­kratische Werte. Sie vernetzen Menschen, Projekte, Kommunen – und befruchten den Austausch und das Miteinander. Kurz: Ehren­amtlich engagierte Menschen machen ihre Region fit für morgen. Der Deutsche Bürger­preis 2017 würdigt engagierte Personen, Projekte und Unternehmer, die schon heute die Zukunft vor Ort aktiv gestalten: real, digital und kommunal.“ (Quelle: https://www.taunussparkasse.de/de/home/aktionen/deutscher-buergerpreis-regional.html)

Die Friedrich-Ebert-Schule wurde in diesem Jahr für das Videoprojekt „Whispering Voices“ in der Kategorie U21 mit einer Urkunde und einem Preisgeld von 600€ ausgezeichnet. In dem 7-minütigen Kurzfilm geht es um Sorgen und Ängste bei der Ausbildungssuche. In der Begründung für die Auswahl des Projektes wurde betont, dass die Schülerinnen und Schüler sich mit einem Schlüsselthema ihrer Generation auseinandergesetzt haben. Weitere Informationen zum Projekt können Sie hier und hier lesen.

Der Bürgerpreis wurde einer kleinen Delegation von Projektteilnehmern feierlich überreicht. Da das Video-Projekt bereits im letzten Schuljahr stattgefunden hat, waren einige Schüler bereits von der Schule abgegangen und somit leider nicht mehr bei der Verleihung mit dabei. Außer den Schülerinnen und Schülern nahmen auch Herr Müller-Lichtenheld als Schulleiter und Frau Bucher als verantwortliche Lehrkraft sowie Herr Asalati als verantwortlicher Medienpädagoge an der Verleihung teil.

Als das Projekt im letzten Jahr vom HR im Rahmen des Video-Wettbewerbs „Du führst Regie“ mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurde, fand parallel die Abschlussfahrt des 9. Jahrgangs statt. Daher war es den Schülerinnen und Schülern nun doch noch vergönnt einen Preis für ihr Projekt entgegen zu nehmen. Und die Bürgerpreis-Skulptur macht zum Fotografieren definitiv etwas her…

Vielen Dank für die offiziellen Fotos an Fritz Philipp (www.fritzphilipp.de)