geänderte Corona-Regelungen ab 26.04.21 – Weitere Informationen HIER – Update vom 26.04.21

Datenschutz an der FES

Die Friedrich-Ebert-Schule bemüht sich jederzeit um einen datensensiblen Umgang mit Ihren Daten. Wir erheben nur die notwendigsten Daten, um die Funktionsweise unserer IT-Systeme zu ermöglichen.

In einer zunehmend digitalen Welt nutzt die FES verschiedene Programme und Systeme, die jeweils eigene Datenschutz-Hinweise erfordern. Im Folgenden stellen wir Ihnen Bereiche vor, die den Datenschutz an der FES-betreffen.

Falls Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Rieger wenden: Datenschutz@DASMUSSWEGFES-Schwalbach.de

Datenschutz-Informationen zur FES-Homepage

Die Homepage dient der öffentlichen Darstellung unserer Schule sowie als Informationsplattform für Eltern und Schüler*innen unserer Schule. Wir sind bemüht das bunte Alltagsgeschehen an der FES darzustellen und gleichzeitig alle wichtigen Informationen rund um den Schulbesuch an der FES bereit zu stellen.
DATENSCHUTZERKLÄRUNG DER HOMEPAGE
Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur „Daten“ genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet. Gemäß Art. 4 Ziffer 1. der Verordnung (EU) 2016/679, also der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend nur „DSGVO“ genannt), gilt als „Verarbeitung“ jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Verantwortung verarbeiten. Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert: I. Informationen über uns als Verantwortliche II. Rechte der Nutzer und Betroffenen III. Informationen zur Datenverarbeitung I. Informationen über uns als Verantwortliche Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist: Schulleiter Felix Blömeke, Friedrich-Ebert-Schule Westring 1 65824 Schwalbach Telefon: 06196 / 50873 – 0 Fax: 06196 / 50873 – 20 Sekretariat@FES-Schwalbach.de II. Rechte der Nutzer und Betroffenen Nutzer und Betroffenen haben das Recht auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO); auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO); auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO; auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO); auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO). Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger. Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft. III. Informationen zur Datenverarbeitung Ihre bei Nutzung unseres Internetauftritts verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden. Serverdaten Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben. Diese so erhobenen Daten werden vorrübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen. Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts. Die Daten werden spätestens nach sieben Tage wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen. Cookies Unsere Webseite verwendet keine Cookies. Kontaktanfragen / Kontaktmöglichkeit Sie können per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Dazu können Sie die auf der Webseite angegebenen Kontakt-Adressen kopieren und in Ihrem eigenen Mail-Programm nutzen. Es gelten damit dann die Datenschutzbestimmungen Ihres E-Mail-Anbieters. Unsere Homepage speichert in diesem Zusammenhang keinerlei Informationen über diesen Vorgang. Sofern Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten von den Mitarbeitern der Schule zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich – ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung. Nutzerbeiträge, Kommentare und Bewertungen Wir bieten Ihnen, auf unseren Internetseiten aktuell keine Möglichkeit Fragen, Antworten, Meinungen oder Bewertungen, nachfolgend nur „Beiträge genannt, zu veröffentlichen. Nutzung von Kontaktdaten im Rahmen der Impressumspflicht sowie der Kontaktdaten der Mitarbeitern unserer Schule Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten sowie der Kontaktdaten der Mitarbeiter unserer Schule zur Kontaktaufnahme durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. Diese Datenschutz-Erklärung ist in Anlehnung an die Muster-Datenschutzerklärung der Anwaltskanzlei Weiß & Partner entstanden.

Datenschutz-Informationen zum FES-Moodle (Lernplattform)

Moodle ist eine Lernplattform, die es ermöglicht digitale Klassen- und Kursräume anzulegen und dort Aufgaben und Informationen für Schüler*innen zu hinterlegen und bearbeitete Aufgaben für Lehrkräfte digital abzugeben.
Außerdem besteht ein internes Nachrichten-System mit dem Lehrkräfte Informationen an ihre Klassen oder einzelne Schüler*innen versenden können.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR DAS FES-MOODLE

Vollständige Richtlinie

Allgemein

Durch die Nutzung dieser Plattform werden persönliche Daten über Sie gespeichert. Dazu gehören Ihr Name, Vorname und Geburtsdatum, welche Kurse Sie nutzen und was sie wann in diesen Kursen getan haben. Leistungsergebnisse (Testergebnisse u. ä.) können bei Kursen, in denen dies eingerichtet ist, ebenfalls gespeichert werden. Diese Daten sind mit Ihrer Person verbunden. Es ist daher unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden und welche Rechte Sie diesbezüglich haben. Wir stellen sicher, dass intern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt. Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder durch Kursbetreuer/Trainer. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um technische Probleme zu lösen und den technischen Betrieb zu gewährleisten.

Zweck und Rechtsgrundlage

Diese Plattform dient • der Organisation und Durchführung und Verbesserung des Bildungsauftrages und des Unterrichts, • der Durchführung von Projekten auch mit schulischen Kooperationspartnern. Grundlage für die Verarbeitung sind die Datenschutzgrundverordnung der EU und das Landesdatenschutzgesetz des Landes Hessen. § 83 HSchG – Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten (1) 1Schulen dürfen personenbezogene Daten von Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und Lehrerinnen und Lehrern verarbeiten, soweit dies zur rechtmäßigen Erfüllung des Bildungs- und Erziehungsauftrags der Schule und für einen jeweils damit verbundenen Zweck oder zur Durchführung schulorganisatorischer Maßnahmen erforderlich ist. Berechtigte Interessen lt. Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der DSGVO Die erhobenen Daten werden zur Erfüllung des Bildungsauftrages sowie der Verbesserung der Lernplattform genutzt und ausgewertet. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten Die Nutzung dieser Plattform ist nur in Verbindung mit einem persönlichen Nutzeraccount auf dem hessischen Bildungsserver möglich. Dieser ermöglicht Ihnen Zugänge zu weiteren Diensten des Hessischen Bildungsservers sowie Kooperationspartnern von Kooperationspartnern zu nutzen. Aus dieser Plattform erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. In der Plattform können Seiten mit Inhalten aus dem Internet eingebettet sein. Beim Aufruf solcher Seiten werden Ihre IP-Adresse sowie Browserinformationen weitergegeben. Dauer der Speicherung oder Kriterien für die Dauer der Speicherung Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme an Kursen und eventuelle Testergebnisse werden bis zur Löschung der Kurse gespeichert.

Cookies

Mit der Nutzung von Moodle werden zwei Cookies (= kleine Textdateien) auf dem jeweiligen Computer lokal gespeichert. • Der wichtigste Cookie heißt standardmäßig MoodleSession. Der Zweck dieses Cookie ist zu gewährleisten, dass der Zugriff nach dem Login auf alle Seiten möglich ist und auf die richtige Seite zugegriffen wird. Nach dem Ausloggen bzw. Schließen Ihres Browsers wird dieser Cookie automatisch gelöscht. • Der andere Cookie dient dem Zwecke der Bequemlichkeit. Standardmäßig beginnt dieser mit dem Text MoodleID. Es ist damit möglich, dass bei einem neuen Einloggen auf unserem Moodle-Server, der Username bereits automatisch in das Login-Formular eingetragen wird. Sie können diesen Cookie verbieten, müssen dann aber bei jedem Login Ihren Usernamen selbst wieder eingeben.

Rechte des Nutzers

Sie haben verschiedene Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle im Hinblick auf die über Sie gespeicherten Daten. Dazu gehören: Auskunft durch den Verantwortlichen (s.o.) über die Daten, die über Sie gespeichert werden: Wenn Sie sich in der Plattform einloggen, können Sie diese Daten jederzeit selber einsehen. In Ihrem Nutzerprofil haben Sie die Möglichkeit mit den Ansprechpartnern zu Datenschutzfragen Kontakt aufzunehmen und einen Bericht über gespeicherte Daten anzufragen.

Recht auf Berichtigung:

Sofern inkorrekte Daten gespeichert werden, können Sie diese z.T. selber anpassen (selbst erfasste Profildaten) oder den Verantwortlichen auffordern dies zu tun. Der Verantwortliche wird der Aufforderung nachkommen, sofern die Berichtigung berechtigt und angemessen ist.

Recht auf Löschung:

Sie haben ein Recht darauf, dass Daten gelöscht werden, die tatsächlich falsch sind oder für die der Verantwortliche keinen weiteren Zweck hat. Ein Recht auf Löschung von Daten besteht nicht wenn der Verantwortliche verpflichtet ist, die Daten aus gesetzlichen Gründen noch vorzuhalten oder berechtigte Interessen vorliegen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Wir werden Ihren Zugang sperren, falls das Recht auf Verarbeitung oder der Inhalt strittig ist. Nach Aufklärung werden Daten korrigiert oder gelöscht. Der Verantwortliche wird sicherstellen, dass Daten im Falle der Einschränkung nur solchen Personen zugänglich sind, die die Daten unbedingt einsehen müssen. Dazu kann er sich der Mittel der Pseudonymisierung und der Anonymisierung bedienen.

Widerspruchsrecht:

Sie können der weiteren Nutzung Ihrer Daten widersprechen. Dies kann nur in die Zukunft hinein wirksam werden. Das Widerspruchsrecht ist keine automatische Verpflichtung zur Löschung der Daten für den Verantwortlichen. Sofern der Verantwortliche Speicherpflichten aus anderen Gründen hat, wird er dies abwägen und Sie informieren. Mit Eingang des Widerspruchs werden wir Ihren Nutzerzugang sperren. Der Widerspruch führt nicht dazu, dass Ihre Daten automatisch gelöscht werden.

Datenübertragbarkeit:

Sie haben einen Anspruch, Daten, die von Ihnen selber erfasst wurden, in einem elektronischen Format zu erhalten. Das Recht ist beschränkt auf Daten, die nicht einem Betriebsgeheimnis unterliegen und daher nicht an andere Stellen übertragen werden dürfen oder die die Rechte anderer z.B. Urheberrecht betreffen. Recht auf Beschwerde bei Aufsichtsbehörden Im Falle eines Verstoßes gegen gesetzliche Bestimmungen zum Schutz der über Sie gespeicherten Daten können Sie die zuständige Aufsichtsbehörde ansprechen. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist Der Hessische Datenschutzbeauftragte Postfach 3163 65021 Wiesbaden Email: poststelle@datenschutz.hessen.de Telefon: 0611 1408-0 Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle Friedrich-Ebert-Schule Westring 1 65824 Schwalbach a.Ts Tel.: 06196 – 508730 E-Mail: Info@FES-Schwalbach.de Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: Friedrich-Ebert-Schule Westring 1 65824 Schwalbach a.Ts Tel.: 06196 – 508730 E-Mail: Datenschutz@FES-Schwalbach.de Bitte sprechen Sie zuerst die verantwortliche Stelle bzw. den Datenschutzbeauftragten an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen. Diese Datenschutzerklärung ist in starker Anlehnung an die Datenschutzerklärung des Moodle-Systems des Bildungsservers Hessen verfasst. https://moodle.bildung.hessen.de/admin/tool/policy/viewall.php (Stand Aug. 2018)