Die Schülerfirma der FES

Schülerfirma ist ein pädagogisches Schulvorhaben mit fächerübergreifenden Zielen und dient der Förderung der beruflichen Orientierung.

Es ist Anliegen des Vorhabens, dass die Schülerinnen und Schüler ihr im Unterricht erworbenes Wissen in realitätsnahen wirtschaftlichen Zusammenhängen gebrauchen. Außerdem sollen sie Schlüsselqualifikationen für die erfolgreiche Bewältigung des Übergangs von der Schule in den Beruf erwerben und anwenden, wie z.B. Eigeninitiative, Verantwortungsbereitschaft und Teamfähigkeit.

Die Beziehungen zwischen Schülerfirma Schülerin und Schüler sind vertraglich geregelt.

Die Geschäftsidee der Schülerfirma ist es attraktive Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

 

Schülerfirma – Mach doch mit!

Schulerfirma_Zertifikat_Muster

Alle Schüler sind dazu eingeladen sich an der Schülerfirma zu beteiligen. Die Teilnahme ist freiwillig. So können z. B. alle Schülerinnen und Schüler Mitglieder der Abteilung Holzwerk werden, die im WPU Unterricht in der Holzwerkstatt tätig sind. Auch Teilnehmer der AG „Holzwerkstatt“ können sich entscheiden, ob sie sich gerne am Geschehen der Schülerfrima beteiligen. Ähnlich ist es mit den Junior-Köchen.

Die Beziehungen zwischen der Schülerfirma und der teilnehmenden Schülerinn oder des Schülers werden vertraglich geregelt. Weiter unten findest du ein Beispiel der Verträge. Weitere Informationen über die Schülerfirma findest du in deren Statuten. Natürlich erhältst du am Ende deiner Tätigkeit in der Firma ein Zertifikat, das du z. B.  deinen Berufsbewerbungen beilegen kannst.

 

Weitere Informationen zum Download

Vertrag Holzwerk (Stand 2012)

Vertrag Juniorköche (Stand 2012)

Statuten Schülerfirma (Stand 2012)

 

Kontakt

Verantwortliche Lehrkräfte:

Martin Wehner (Holzwerk)
Anette Krämer (Juniorköche)

Per Mail